Tipp des Monats

Spritsparen leicht gemacht

10 Tipps, um bis zu 40 Prozent Spritkosten zu sparen.

Tipp 1:
Besuchen Sie eine Spritspar-Fahrschule. Informationen im Internet unter www.cleverfahren.de

Tipp 2:
Schalten Sie beim Autofahren früher hoch. Gehen Sie bereits bei Tempo 30 in den vierten, bei 50 bis 60 km/h in den fünften Gang. Dem Motor schadet es nicht, Ihnen aber spart es bis zu 20 Prozent Sprit. Bei einer Fahrleistung von 10000 Kilometern sind das stolze 420 Mark.

Tipp 3:
Vermeiden Sie unnötiges Bremsen und Beschleunigen, indem Sie vorausschauend fahren und mit dem Verkehr rollen. Das verringert den Verbrauch um drei bis fünf Prozent und schont die Nerven.

Tipp 4:
Schalten Sie öfter mal den Motor ab. Zum Beispiel bei Bahnschranken und großen Kreuzungen, wenn Sie länger als 30 Sekunden stehen müssen.

Tipp 5:
Lassen Sie den Wagen nicht im Stand warm laufen, sondern fahren Sie sofort los.

Tipp 6:
Checken Sie regelmäßig Ihren Reifendruck. Er sollte etwa 0,2 bar höher liegen, als vom Hersteller empfohlen. Der Reifen wird so etwas runder, hat weniger Reibungsverluste. Das bringt eine Ersparnis von zwei Prozent.

Tipp 7:
Schalten Sie alle elektrischen Geräte wie Klima-Anlagen, Radios, CD-Spieler oder Navigations-Systerne möglichst selten ein. Es sind Sprit-Schlucker.

Tipp 8:
Räumen Sie Ihren Kofferraum auf. Bier- oder Mineralwasserkisten zum Beispiel gehören in den Keller, nicht ins Auto. Bauen Sie Dach-Gepäckträger ab.

Tipp 9:
Fahren Sie möglichst nicht zur Rush-Hour, versuchen Sie grundsätzlich, Staus zu vermeiden.

Tipp 10:
Lassen Sie Ihr Auto stehen und gehen mal wieder zu Fuß oder fahren Sie Bus oder Fahrrad.